Zur Gründung unseres Vereins

Seit nunmehr 52 Jahren unterhält die Stadt Amberg eine Partnerschaft mit der Stadt Périgueux im Südwesten Frankreichs. Diese geht auf die Freundschaft zwischen dem Abé Henri Cellerier und dem Amberger Hans Kowar zurück, der dort als deutscher Kriegsgefangener war. 

abbe

Von links: Hans Kowar und Henri Cellerier            Foto: Kristina Sandig

Anlässlich des 40. Jahrestages dieser Partnerschaft hat sich am 12. Januar 2006 der "Freundeskreis Périgueux e.V." als Verein formiert.

Ziel des Vereins ist es, die deutsch-französischen Kontakte nicht nur auf "amtlicher Ebene" zu halten, sondern gerade auch für die Menschen in beiden Städten zu erleichtern, zum Beispiel durch Dolmetschertätigkeit, Beherbergung und Betreuung von Gästen uä.

Inzwischen hat der Verein 64 Mitglieder, die sich "nach Lust und Laune" jeden zweiten Monat bei einem Stammtisch treffen. Zu den regelmäßigen Aktivitäten gehört die Betreuung von Praktikanten (Studenten) im Rahmen des städtischen Austausches. Seit 2008 veranstalten wir jedes Jahr im Juli ein Boule-Turnier. "La Nuit du Cinéma", eine Französische Kinonacht gibt es seit 2009 in Zusammenarbeit mit dem Kulturverein e.V. jedes Jahr im Januar. 2010 führte uns eine erste gemeinsame Reise ins Elsass, im Juni 2012 sind wir nach Périgueux gefahren, im Juni 2014 in die Normandie und im Juni 2016 in die Provence.

Der aktuelle Vorstand setzt sich seit 2012 (Wiederwahl am 17. März 2016) aus folgenden Personen zusammen:
1. Vorsitzende Anne-Marie Brey
2. Vorsitzender Eugen Burger
Schriftführer: Walter Stöber
Kassier: Herta Hummel

vorstand2016

Von links: Eugen Burger, Herta Hummel, Anne-Marie Brey, Elfriede Wagner (Kassenprüferin),Walter Stöber, Erwin Schmidt (Kassenprüfer)
Foto: Brey


Amberg est jumelée avec Périgueux depuis 52 ans. Ce jumelage est né en grande partie de l'amitié entre deux hommes: L'abbé Henri Cellerier de Périgueux et Hans Kowar d' Amberg qui était prisonnier de guerre.


L'association des "Amis de Périgueux" s'est créée le 12 janvier 2006 à l'occasion du 40e anniversaire du jumelage.
L' association s'est donné pour but d' encourager et de stimuler les relations franco-allemandes à tous les niveaux et pas seulement au niveau officiel: traduction, hebergement, accompagnement...
Entre-temps notre association compte 64 membres qui se retrouvent tous les deux mois autour d'une tablée.

Quelles sont nos activités? Nous accompagnons les échanges scolaires et stagiaires au niveau communal, nous organisons depuis 2008 chaque année un tournoi de pétanque en juillet.
"La Nuit du Cinéma" est née en 2009, une soirée consacrée au cinéma français en cooperation avec le "Kulturverein e.V.".
En 2010 nous avons fait un premier voyage en Alsace ensemble, en juin 2012 nous sommes allés à Périgueux, en juin 2014 nous avons visité la Normandie et en juin 2016 la Provence.


Le bureau actuel est composé d'Anne-Marie Brey, présidente, Eugen Burger, vice-président, Herta Hummel, trésorière et Walter Stöber, secrétaire.